Digitale Schülerprodukte erstellen (lassen) und bewerten

Beschreibung: In diesem Webinar bekommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Einblick, mit welchen Werkzeugen und Methoden Schülerinnen und Schüler eigene digitale Produkte planen, durchführen, erstellen und präsentieren können.
Zunächst soll auf die Voraussetzungen eingegangen werden, die die Erstellung digitaler Produkte erfordert. Dazu zählen sowohl technische (Infrastruktur, Geräte, Lizenzen,…) als als auch rechtliche (DSGVO, …) und didaktische (Planung der Arbeitsphasen, Einbetten in Unterrichtssequenzen,…) Voraussetzungen, die im Schulbetrieb gewährleistet sein müssen.
Anschließend werden verschiedene Arten von Feedback-Möglichkeiten aufgezeigt, mit denen die Lehrkraft Anmerkungen, Kommentare und Anregungen geben kann. Ebenfalls soll die Möglichkeiten des sog. “Peer-Feedback” vorgestellt und an Beispielen aus dem Schulalltag vorgestellt werden. Ein nicht unerheblicher Aspekt, die transparente und objektive Bewertung solcher Produkte rundet das Angebot ab.

Ziele des Workshops: 

– Aufzeigen möglicher Chancen für die Weiterentwicklung von Unterricht
– kritisches Auseinandersetzen mit möglicherweise auftretenden Vorbehalten gegen die Durchführung dieser Art der Leistungserhebung
– Möglichkeiten der Bewertung digitaler Schülerprodukte (Feedback, Peer-Feedback, formative Bewertungsformen,…)

Verwendete Tools: MS Teams, OneNote, bookcreator, diverse Video-Produktionsmöglichkeiten (z.B. Adobe Spark, mysimpleshow,…)

Schulform: übergreifend, Sek1

Zielgruppe: Anfänger/-in, Fortgeschrittene/-r

Foto: Gorodenkoff_shutterstock_1795173928-scaled.jpg

 

 

Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Lehrerfortbildung mobile.schule FLATRATE statt und kann hier gebucht werden.

Datum

Dienstag, 18. Januar 2022

Uhrzeit

16:00 - 17:00

Referent

  • Andreas Oswald
    Andreas Oswald

    Andreas Oswald ist zweiter Konrektor an der Staatlichen Realschule Schöllnach im schönen Bayerischen Wald. Er unterrichtet die Fächer Deutsch, Geschichte und IT. Neben seiner Tätigkeit als Lehrer ist er im süddeutschen Raum als Referent oder Workshopleiter in Sachen digitaler bzw. zeitgemäßer Bildung unterwegs.
    Seit mehreren Jahren ist der Referent als MIE Expert Ansprechpartner für digital gestützten Unterricht. Außerdem ist er Mitglied in verschiedenen Arbeitskreisen am Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) in München bzw. in der staatlichen Lehrer*innenausbildung an der Lehrerakademie in Dillingen a.d. Donau tätig.
    In der Community #BayernEdu auf Twitter sowie für verschiedene Anbieter im Bildungsbereich veröffentlicht er Beiträge auf Blogs bzw. in Printmedien. Wenn er nicht mit seiner Frau, den beiden Töchtern und seinem Sohn Zeit verbringt, dann findet man ihn nicht selten in verschiedenen Eis- oder Fußballstadien der Republik.

QR Code